Unsere aktuelle Fotoausstellung im St. Marien-Hospital Lüdinghausen

Die Idee

Zu Recht gelten auch die Vielzahl an Bildern in den unterschiedlichsten Medien als Teil der großen Reizüberflutung unserer Zeit.

Wir glauben, dass Fotografien aber nicht unbedingt nur Konsumobjekte sein müssen, sondern die intensive Beschäftigung damit vielmehr dieser Konsumlust begegnen und zur aktiven Lebensgestaltung beitragen kann. Wie in musischen Bereichen auch löst die bewusste Auseinandersetzung mit einem Motiv kreative Prozesse aus.

Wer einmal miterlebt hat, wie in unserer Fotogruppe ein Thema gewonnen, erste Bilder vorgelegt und über diese diskutiert wird, dann neue Bilder hinzukommen, die die gewonnen Anregungen aufgenommen oder auch ganz neue Sichtweisen eröffnen, und wir am Ende eine ansehnliche Zahl an guten Motiven ausstellen können, der wird dieses bestätigen.

Ruhe und Zeit sind wichtige Faktoren, um diese Ideen zu entwickeln, aber auch dem Dialog mit anderen kommt eine wesentliche Bedeutung zu.

Nicht selten sind es die Anregungen anderer, die helfen, einem Motiv „den letzten Dreh“ zu geben.

Natürlich ist das Endprodukt mein Werk, aber nicht selten auch ein Gemeinschaftswerk.

Diese Erfahrungen stärken das Interesse an einer Weiterbeschäftigung mit neuen Themen und gern tauschen wir diese Erkenntnisse mit anderen Fotografen, um auch bei ihnen Interesse daran zu wecken, ihren Fotoapparat kreativ zu nutzen.

 

Vielleicht hilft dabei ja auch ein Einblick in unsere letztjährigen Ausstellungen, die wir auf dieser Homepage vorstellen.  

 

Sehen verändert unser Wissen. Wissen verändert unser Sehen. - Jean Piaget



So findet man uns

Hier im Bauhaus der Burg Lüdinghausen, in den Räumen der VHS Lüdinghausen,  findet an jedem 4. Montag im Monat das monatliche Treffen der Fotogruppe statt.

Hubert Dieckmann

Brucknerstraße 1  -  D-59348 Lüdinghausen

Tel.: +49 2591 940200   Mobil: +49 1713473412

 

E-Mail: hubert.dieckmann@t-online.de